Schulbeginn 10. September 2018

1. Klassen
Montag:         7:55 – 8:45
Dienstag:       7:55 – 10:55
Mittwoch:      7:55 – 10:55
Donnerstag:   7:55 – 11:45
Freitag:           7:55 – 11:45

2. Klassen
Montag:      9:00 – 10:55
(nicht röm.-kath. Kinder kommen um 10:00 in die Schule)
Dienstag:     7:55 – 11:45
Mittwoch:    7:55 – 11:45
Donnerstag: 7:55 – 11:45
Freitag:         7:55 – 11:45

3., 4. und  FÖ   Klassen
Montag:       9:00 – 10:55
(nicht röm.-kath. Kinder kommen um 10:00 in die Schule)
Dienstag:      7:55 – 11:45
Mittwoch:     7:55 – 11:45
Donnerstag:   7:55 – 12:40
Freitag:          7:55 – 11:45

weiterlesen...

Projektwoche in Obertraun

Von 04. bis 08. Juni 2018 fuhren die SchülerInnen der 2.Förderklasse auf Projektwoche nach Obertraun. Dort erlebten sie eine spannende Woche im Salzkammergut. Ein Besuch bei der Feuerwehr in Bad die Highlights in dieser Woche Ischl, ein Tag in Hallstatt im Salzbergwerk und die Eishöhle am Krippenstein waren.

weiterlesen...

Der Weg eines Briefes – zu Besuch am Postamt Perg

Die Kinder der 2ai erfuhren im Unterricht wie man einen Brief schreibt. Doch wie der Brief wirklich zu einem anderen nach Hause kommt, ließen sich die Kinder persönlich auf dem Postamt in Perg zeigen und erklären.

Viele Kinderfragen wie „Wie viele Postautos haben sie in Perg?“ oder „Wie wird eine Briefmarke gemacht?“, „Wie viel kostet es, wenn ich einen Brief nach Amerika schicke?“ usw. wurden den Kindern bei einer sehr kindgerechten und anschaulichen Führung beantwortet. Selbst eine Briefmarke kaufen und aufkleben, den Brief abstempeln und in den Postkasten werfen oder hinten im Paketlagerraum schnuppern, bzw. selbst Pakete beim Paketautomaten abgeben machte den Kindern viel Spaß!

Danke dafür!

weiterlesen...

Eltern stellen ihre Berufe in der 2ai vor

 

Im Deutschunterricht wurde in der 2ai Klasse viel über Berufe gesprochen und gelernt. Darüber in Büchern zu lesen ist zwar auch interessant, manche Berufe aber hautnah zu erleben noch viel mehr. Darum wurden einige Eltern in die Schule eingeladen, um ihre Berufe – Polizist, Feuerwehrmann, Krankenschwester und Medizinische Technische Assistentin – den Kindern vorzustellen. Vielen herzlichen Dank für diesen interessanten Einblick in die Erwachsenenarbeitswelt!

Was ICH einmal werden möchte – Gedanken von 8-Jährigen

„Ich möchte einmal Polizist werden,
weil ich dann auf die Menschen aufpassen kann.“

„Ich möchte einmal Masseur werden,
da kann ich anderen etwas Gutes tun.“

„Ich weiß es noch nicht so recht,
vielleicht werde ich Feuerwehrmann und lösche große Feuer.“

„Ich weiß, was ich werden will! Mein Wunsch ist Tierarzt zu werden, damit ich kranke Tiere wieder gesund machen kann.“

„Ich werde vielleicht Krankenschwester
so wie meine Mama, die ist toll.“

weiterlesen...

Projekt Keith Haring – 2.FÖ

Die 2. Förderklasse entwarf Pläne für die Blumentröge vor der Schule. Inspiriert von dem amerikanischen Künstler Keith Haring, welcher stark vom Graffiti beeinflusst war, gestalteten die Schüler/innen den Vorplatz des Schulgebäudes.

 

weiterlesen...

Australien (3ai)

Australien ist ein eigener Kontinent und liegt auf der Südhalbkugel der Erde. In Australien gibt es Tiere, die es nur dort gibt. Wie zum Beispiel Kängurus, Koalas, Wombats, Kookaburras und Schnabeltiere. Dort liegt auch das größte Korallenriff der Welt –  „Great Barrier reef“ –  Großes Barrierriff.
Die Hauptstadt  Canberra ist nicht die größte Stadt Australiens, sondern Sydney, Melbourne und Brisbane.
Der heilige Berg der Aborigines heißt „Ayers Rock“. Die Aborigines sind australische Ureinwohner.

Punkttechnik:
Die Aborigines malten Zeichnungen als Heiligenbilder an Felsen, auf Bäumen und auch an Menschenkörpern.
In Werken gestalteten wir einen Bumerang und in Zeichnen malten wir verschiedene Punktzeichnungen.

(Eric Spreitzhofer, Sara Furtlehner, Martina Aistleitner)

weiterlesen...

Wir machen Masken (3ai)

Martina hat uns Luftballons mitgebracht.
Als erstes haben wir einen Luftballon aufgeblasen. Dann haben sich alle einen Kleister geholt und Papierschnipsel gerissen.  Danach haben wir die aufgeblasenen Luftballons mit Kleister eingestrichen und  viele Schichten aus Zeitungspapier darauf geklebt. Manche Kinder sind schon sehr bald fertig gewesen. Zum Schluss haben wir Ohren, eine Nase und eine weiße Schicht darauf geklebt.  Die getrocknete Maske wurde unten ausgeschnitten und angemalt.  Viel Spaß beim Anschauen der Fotos!

(Marlene Gassner und Klara Mold)

weiterlesen...

Holzarbeit früher

Wir haben zu zweit gesägt. Wenn man zu zweit sägt, nennt man die Säge Zweimannssäge.

Den „Sappi“ kann man in Baumstämme schlagen und sie hinter sich herziehen.

Mit dem „Schepser“ kann man Bäume schälen.

Die Holzarbeit früher war sehr anstrengend und gefährlich.

Heute ist sie um vieles leichter geworden, weil es mechanische Hilfsmittel gibt. Dazu zählen wir Traktoren, Motorsägen, Seilwinden und einiges mehr.

Wenn man früher einen Baum fällen wollte , musste man einige Dinge beachten.
Dort wo der Baum angesägt wurde, wurde auch ein Keil hineingeschlagen. So fällt er in die gegengesetzte Richtung. Es war immer wichtig, in Deckung zu gehen.  (Martina Aistleitner, 3ai)

weiterlesen...